Home - Klick hier! www.imkerverband.at
 
Home   News & Notiz   Katalog   Info   Anmeldung
Home - Klick hier!
Home
News & Notiz
 + eigene News gestalten
Kalender
Markt
Mitglieder
Adressen
Info
Kontakt

Anmelden
Als neuer User
bei der Gemeinschaft
Imkerverband anmelden.
Klick hier

Mitglieder-Login
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

Newsletter
Anmelden beim
Imkerverband-Newsletter
klick hier




« zurück
Magere Honigernte  (Archiv) 
Archiviert: 26.01.2013
In einem durchschnittlichen Jahr liefert ein Bienenvolk ca 20 Kilo Honig. Heuer sind es teilweise nur sieben Kilo oder noch weniger. Das sind bis zu zwei Drittel Ernteeinbußen im Vergleich zum letzten Jahr. Die heurige Ernte fiel in vielen Teilen Mitteleuropas sehr unterschiedlich aus.


Massive Einbußen

Vielen Fachverbände, bestätigte: „Es gibt einzelne Imker, die von einem Nulljahr ohne schleuderbaren Honig sprechen. Andere Imker verzeichnen Rückgänge von zehn bis 50 Prozent.“

Durch die geringere Honigmenge haben die Imker heuer auch etwas weniger Arbeit. Schuld am mageren Honigjahr 2012 sei das Wetter, so die vorherrschende Meinung. In der Zeit, wo Honigertrag zu erwarten war, gab es diesmal kalte und nasse Tage. So konnten die Bienen weniger ausfliegen und der Honigtau von den Bäumen gewaschen wurde.

Qualität gestiegen

Der bei Schönwetter im Frühling produzierte Honig wurde von den Bienenvölkern selbst zur Aufzucht gebraucht, im Juni und Juli, wo der Honig für uns Konsumenten produziert wird, war das Wetter zu feucht. Es gibt heuer zwar viel weniger Honig als die letzten Jahre, die Qualität sei dafür aber umso höher, sagen viele Imker.

Die heurige Honigernte ist seit Ende Juli abgeschlossen. Ein Honigengpass sei aber trotz der geringen Erntemengen nicht zu erwarten. Es gibt noch genügend Vorräte aus den letzten Jahren, denn hochqualitativer Honig ist bedenkenlos bis zu fünf Jahre lang haltbar. Die Imker hoffen nun auf einen kalten Winter, in dem die Bienen genügend Ruhe finden, um im nächsten Frühling in ein erfolgreicheres Honigjahr zu starten.

Ika, 01.12.2012

Thema: Konsumenteninfo

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 6
     

Plus: 3, Neutral: 0, Minus: 3
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 
© Freier Imkerverband 2005