Home - Klick hier! www.imkerverband.at
 
Home   News & Notiz   Katalog   Info   Anmeldung
Home - Klick hier!
Home
News & Notiz
 + eigene News gestalten
Kalender
Markt
Mitglieder
Adressen
Info
Kontakt

Anmelden
Als neuer User
bei der Gemeinschaft
Imkerverband anmelden.
Klick hier

Mitglieder-Login
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

Newsletter
Anmelden beim
Imkerverband-Newsletter
klick hier




« zurück
Kundgebung gegen Umweltgifte  (Archiv) 

Archiviert: 06.07.2011
Da für GLOBAL 2000 und die Imker der Zusammenhang zwischen dem Ausbringen von gebeiztem Mais und dem Sterben bzw. Erkranken der Bienenvölker klar gegeben ist, ruft GLOBAL 2000 zu einer gemeinsamen Kundgebung mit den Imkern auf.


Forderung von GLOBAL 2000:

Maisbeize muss verboten werden, denn sie schädigt Bienen und andere Insekten nachhaltig. Auch die strengeren Auflagen zur Ausbringung, die von der GES gefordert wurden, können das Bienensterben nicht verhindern. Die Maisbeize wäre nicht notwendig, würden die Bauern Fruchtfolge betreiben. Dann würde sich der größte Mais-Schädling, der Maiswurzelbohrer,nicht ansiedeln.
Minister Berlakovich soll endlich den Einsatz von Neonikotinoiden in der Landwirtschaft verbieten.


Die Kundgebung findet am 6.7.2011 zwischen 10:00 und 11:00 auf dem Herbert von Karajan-Platz vor der Oper statt.


GLOBAL 2000 wird mit Transparenten und einem "Tote Bienen"-Flashmob anwesend sein. Das heißt, Menschen als Bienen verkleidet werden die toten Bienen symbolisieren, die durch das von Berlakovich noch immer nicht umgesetzte Verbot von Neonikotinoiden zu Grunde gehen.

Eingeladen sind alle Imker und Bieneni-affine Menschen, denen das Beenden des Bienensterbens ein Anliegen ist.
Es gibt ein "Rednerpult", wo Maximilian Liedlbauer, derzeit Vizepräsident des österr. Imkerbundes, und Stephan Mandl sprechen werden. Einleitende Worte gibt es von unserem Bienen-Experten Dr. Werner Müller, selbst Hobby-Imker und bei GLOBAL 2000 seit vielen Jahren mit dem Bienensterben beschäftigt.

Wünschenswert ist, wenn möglichst viele Imker auch mit Imkerkleidung kommen und vielleicht auch sonst etwas Symbolisches für ihre Arbeit mitbringen. Leere Bienenkästen werden von GLOBAL 2000 aufgestellt. Es geht vor allem darum, ein deutliches Bild für die Medien zu liefern.

Sollten größere Gruppen an einer Teilnahme an der Kundgebung interessiert sein, bitten wir vorab um eine ungefähre Angabe von Zahlen, da wir die Kundgebung entsprechend anmelden müssen.

redimker, 01.07.2011

Thema: Imkerinfo

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 3
 

Plus: 3, Neutral: 0, Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 
© Freier Imkerverband 2005