Home - Klick hier! www.imkerverband.at
 
Home   News & Notiz   Katalog   Info   Anmeldung
Home - Klick hier!
Home
News & Notiz
 + eigene News gestalten
Kalender
Markt
Mitglieder
Adressen
Info
Kontakt

Anmelden
Als neuer User
bei der Gemeinschaft
Imkerverband anmelden.
Klick hier

Mitglieder-Login
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

Newsletter
Anmelden beim
Imkerverband-Newsletter
klick hier




« zurück
2 Millionen - gut für Hobby-Imker - nachteilig für Berufsimker  (Archiv) 
Archiviert: 14.09.2008
Wie vor kurzem berichtet, werden nun in Baden-Württemberg an Imker kleine Entschädigungszahlungen über das hiesige Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum verteilt. Imker, die auf dieses Angebot eingehen, verzichten per Unterschrift gleichzeitig auf jegliche weitere Ansprüche bzw. weitere Forderungen aus den Bienenverlusten durch den Einsatz des Giftes Clothianidin.
Eine Lösung, ein Schlussstrich - für Bayer Crop Science.



Während sich lokale, baden-württembergische Imkervereinigungen - wie die Ortenauer Imkervereine - über die Entschädigungszahlungen seitens Bayer Crop Science freuen (siehe Artikel "Zwei Millionen Euro Entschädigung für Imker am Oberrhein" http://www.imkerverband.at/index.php?id=5119&d=a&i=NuN ), zeigen sich die großen Landesverbände für Berufs- und Erwerbsimker unzufrieden.

Im Interview mit Walter Häfeker, Präsident des Europäischen Berufsimker Verbandes und Vorstandsmitglied des DBIB (Deutscher Berufs- und Erwerbsimker Verband) geht's um die aktuelle Lage und alternative Schadensabwicklungen über Versicherungen.
Interview:
http://www.imkerverband.at/index.php?xydata=150808_200839_Interview_haefeker.mp3

Imker sind versichert

Wer heute Bienen hält, muss immer mehr für Versicherungen bezahlen, auch um sich gegen die Risiken des modernen Chemie-Einsatzes abzusichern. Unternehmen wie Bayer Crop Science sichern dadurch die Produktzulassung ab. Hat der Staat erst mal ein Gift als ungefährlich zugelassen, sitzen Staat und Bürger mit im Haftungsboot.
Indem Berufsimker die Versicherungsleistung in Anspruch nehmen, könnten die Prämien in Zukunft steigen, das müsse aber nicht so sein, denn die Versicherungen können sich in einem solchen Schadensfall in weiterer Folge an den Verantwortlichen wenden, der hier zweifelsfrei feststeht.

Gut für Hobby-Imker - nachteilig für Berufsimker

Das Hauptproblem sieht Häfeker in der Berechnungsgrundlage, die für Hobby-Imker ausreichend sein mag, für Berufs- und Erwerbsimker aber nicht angemessen sei. So gehe man im Ministerium von einem Rähmchenmaß aus, das vor allem in der Hobby-Imkerei verwendet wird, nicht aber von Berufsimkern. Weiters erhalten Imker durch das Ministerium etwa 100,- Euro - über die Versicherung sei aber auch die Ertragsleistung im Schadenersatz inkludiert und man könne, angesichts der höheren Ernteerträge der Bienenvölker von Berufsimkern, bis zu 500,- Euro bekommen.

Unzumutbar findet der Präsident des Europäischen Berufsimker Verbandes auch den Zeitdruck seitens des Ministeriums für Landwirtschaft auf die Imker, die nicht genug Zeit lassen für eine nähere Klärung mit der Versicherung.

Abschließend wendet er sich mit der dringenden Bitte an alle Imker, sich sachkundigen Rat vor einer unüberlegten Unterschrift bei den Imkerverbänden zu holen, z.B. beim Deutschen Berufs- und Erwerbsimker Verband bzw. beim Landesverband des deutschen Imkerbundes.

"Zwei Millionen Euro Entschädigung für Imker am Oberrhein"
http://www.imkerverband.at/index.php?i=NuN&id=5119&d=a

Kontakt-Adressen für rechtliche Rückfragen für Berufsimker:

Deutscher Berufs und Erwerbs Imker Bund e.V.
http://www.berufsimker.de

Deutscher Imkerbund - Adressen der Landesverbände:
http://www.deutscherimkerbund.de/index.php?address_landes

Europäischer Berufsimker Verband (Europäischer Berufs- und Erwerbs Imkerbund)
(epba - European Professional Beekeepers Assosciation)
http://www.professional-beekeepers.eu
( vormals: http://www.epba.info )


red, 15.08.2008

Thema: Bienesterben

Download-Info

Audio: Interview_haefeker.mp3, Interview mit Walter Häfeker vom 14. August 2008 - Autor: konrad, Länge: 11:53 Min., 10,8 MB  Interview_haefeker.mp3
Interview mit Walter Häfeker vom 14. August 2008 - Autor: konrad, Länge: 11:53 Min., 10,8 MB Weiter ...
Download - klick hier!


Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 1

Plus: 0, Neutral: 1, Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 
© Freier Imkerverband 2005